npd-augsburg.de - NPD Kreisverband Augsburg

16.06.2013

Lesezeit: etwa 1 Minute

PRESSEMITTEILUNG: Mit der Frau in Rot in den Wahlkampf

+ + + PRESSEMITTEILUNG + + +

 

 

 

Mit der Frau in Rot in den Wahlkampf

Aufregend neu: Sigrid Schüßler ist erste weibliche Spitzenkandidatin der NPD

Die Teilnehmer des 48. ordentlichen Landesparteitages der Bayern-NPD, der am gestrigen Samstag in Augsburg stattfand, wurden Zeugen einer historischen Weichenstellung: erstmals hob das Delegiertengremium mit der stellvertretenden bayerischen Landesvorsitzenden Sigrid Schüßler eine Frau auf den Schild der Spitzenkandidatin. Der einhelligen Entscheidung der Delegierten war bereits im Februar ein entsprechender einstimmiger Beschluß des bayerischen Landesvorstandes vorausgegangen.

Die frischgekürte Spitzenkandidatin, Mutter von vier Kindern, wird im Bayern-Wahlkampf 2013 das sympathische Gesicht der NPD sein. In Anspielung auf die Türkin Ceyda Sungur, die derzeit als Ikone des friedlichen Protestes in der Türkei durch die Medien geistert, rechnete die rotgewandete Sigrid Schüßler in ihrer von viel Applaus begleiteten Rede beherzt ab „mit einem Staat, in dem Kindermörder entschädigt werden“, und erklärte: „Schluß jetzt damit! Ich spiele hier nicht mehr mit! Sexualstraftäter werden mit Therapien gestreichelt, unsere Kinder werden versexualisiert. ... Unsere Politik kümmert sich um Scheißhäuser und Sex!

Und wenn eine Frau sich hinstellt und das ausspricht, dann ist das in Zeiten unserer ewig angepaßten Warmduscher-Gutmenschlichkeit noch viel verheerender und entlarvender für dieses feige System!“ (Der volle Wortlaut der Schüßler-Rede wird in den nächsten Tagen unter www.npd-bayern.deins Netz gestellt).

Gewählt wurde auf dem Augsburger Parteitag außerdem die bayerische Landesliste zur Bundestagswahl im September. Sie wird angeführt vom bayerischen Landesvorsitzenden Karl Richter, den Stellvertretern Sigrid Schüßler und Sascha Roßmüller sowie dem früheren Landesvorsitzenden Ralf Ollert und dem schwäbischen Spitzenkandidaten Manfred Waldukat.

Weitere Höhepunkte der Delegiertenversammlung, gegen die sich zuletzt ein Häuflein verwirrter Störenfriede einfand, waren die Vorstellung des bayerischen Landtagswahlprogrammes durch Sascha Roßmüller sowie ein Gastvortrag des Stellvertretenden  NPD-Parteivorsitzenden Udo Pastörs, der ebenfalls deutliche Worte für die Katastophenpolitik der etablierten Versagerparteien fand. Mit Bayernhymne und Deutschlandlied klang der Parteitag aus.

München, 16.06.2013

 

NPD-Landesverband Bayern

Tel.: 01805/99916680

Fax: 01805/99916629

www.npd-bayern.de

ePost: ">info

 

- Verantwortlich: Karl Richter, Landespressesprecher -

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.235.30.155
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: